Montag, 8. Dezember 2014

Ich irritiere meine Mutter!

Entschuldigung, ich brauche bitte etwas, womit ich meine Mutter an Weihnachten irritieren 
kann!


„Warum um Himmels Willen wollen Sie Ihre Mutter irritieren Fräulein Maeuschen?“ 
 „Na, weil mein Geschenk ihr einfach im Gedächtnis bleiben soll!“

Nun gut, zugegeben, eine Person an Weihnachten durch ein Geschenk zu irritieren ist nicht unbedingt der Gedanke, den man an Weihnachten üblicherweise vermitteln möchte. Aber ich roll das ganze mal von vorne auf und erkläre euch wie ich überhaupt zu dem Gedanken gekommen bin meiner Mama mal ein eher verwirrendes Präsent zu überreichen.





Seitdem mir meine Eltern einen Fernseher geschenkt haben, bin ich nach 4 Jahren TV-Abstinenz wieder back in the Werbespot-Business! Werbung im Fernsehen mag keiner so wirklich! Sie ist oft langweilig und dauert viel zu lange! Ganz anders ist es aber bei diesem Clip hier:




Als ich diesen Werbeclip von mydays während einer meiner gemütlichen Couchsessions gesehen habe, bin ich vor lachen fast vom Sofa gerollt! Ich konnte mich so gut mit diesem Werbespot identifizieren, da meine Mama und ich genauso unterschiedlich sind! Eben wie Sommer und Winter, Hip-Hop-Klamotten und Polohemden oder Karotten und Auberginen. Inspiriert von diesem Clip will ich meiner Mutter dieses Jahr mal etwas ganz anderes schenken! Etwas, das sie nicht erwartet und das sie sich nie-niemals selbst kaufen würde, aber auf jeden Fall etwas, das ihr die Erinnerung im Kopf förmlich einfriert! 




Deshalb habe ich auf der mydays-Website  auch gleich im wahrsten Sinne des Wortes das „coolste“ Geschenk für meine Mama gefunden! Eine Übernachtung in einem Iglu!



Ich sehe den Gesichtsausdruck meiner Mama schon ganz deutlich vor mir, wenn ich ihr diese Übernachtung als Geschenk überreiche und bin mir sicher, dass sie sich, auch wenn es nicht unbedingt etwas ist was sie freiwillig von allein machen würde, sehr darüber freuen wird!

Denn Geschenke an die man sich gerne zurück erinnert und von Herzen kommen, sind meiner Meinung nach doch die besten, die man einem geliebten Menschen machen kann!


Wie sieht es bei euch aus? Womit wollt ihr eure Liebsten dieses Jahr bescheren?

Mittwoch, 3. Dezember 2014

COLLECTIVE STYLES CHALLENGE: WEIHNACHTSFEIER IM BÜRO




COLLECTIVE STYLES CHALLENGE: WEIHNACHTSFEIER IM BÜRO

Lang, lang ist es her. Durch eure Mithilfe hat mein Team die Blogparade zu Collective Styles von deals.com, OTTO.de, Two For Fashion und myself.de gewonnen. Yipppiiiiii!!! Ich freue mich immer noch wahnsinnig! Mit dem Gewinn ist die Aktion, aber noch nicht zu Ende. Als Gewinnerteam müssen wir jetzt erst Recht unter Beweis stellen, ob wir Style haben: Wir durften uns gemeinsam zum Motto Weihnachtsfeier im Büro ein Outfit zusammen stellen und müssen es jetzt einzeln präsentieren. Diejenige, die das Outfit am besten in Szene setzt und stylt gewinnt Ruhm und Ehre. Wer gewinnt wird von den Leserinnen der Zeitschrift myself entschieden.

Es kann nur eine geben - Vivien, Valerie, Mia oder mich.


Dann zeig ich euch mal meinen Look =)

Pullover - NEXT, Rock - Mango, Schuhe - NEXT, Clutch - Mango, Hut - Gina Tricot (old)


Hat da jemand Weihnachtsfeier gesagt? Es kann nur zwei Gründe geben, dass ich an einer Weihnachtsfeier nicht teilnehme. Entweder es findet am selben Tag der internationale Donut-Tag statt und ich bin als Vorsitzende des "WirliebenDonutsüberallesClub" zur Feier des Tages nach Buxtehude eingeladen oder - es gibt kein oder. Nur dieser Grund könnte mich davon abhalten. 

Eine Weihnachtsfeier im Büro ist doch der Grund wofür man überhaupt 365 Tage lang ins Büro gegangen ist. Das Highlight! Du frisst, trinkst und genießt auf Kosten der Firma. Gibt es was schöneres? Seh ich genauso! 

Reserviert mir keinen Stuhl. Reserviert mir bitte das gesamte Buffet. Danke :-P


Das Outfit ist einfach perfekt für die Fressorgie. In dem grob gestrickten, weiten Highlow-Pullover fühle ich mich pudelwohl. Er fällt so, dass ich nach dem Essen meinen Bauch nicht einziehen muss :-D Zudem gefallen mir die Bommel sehr. Wie heißt es so schön: Lieber einen Eisbären auf dem Pulli, statt frieren, wie ein Eisbär. 


Ein Rock ist in Kombination mit diesem Pullover ein Muss, damit das Outfit schick genug für die Weihnachtsfeier ist. Er sitzt eng an und kaschiert vielleicht sogar das kleine Bäuchlein, was mir nach den unzähligen Keksen, Lebkuchen und dem Abendessen anwachsen wird. Außerdem kann man mit einem schwarzen Rock nie etwas falsch machen. 


Ohne Handtasche kann Frau nicht sein. Deshalb nehme ich selbstverständlich auch eine zur Weihnachtsfeier mit. Da ich nicht viel mitnehmen muss genügt mir eine schwarze Clutch im Kroko-Muster, die perfekt zu den ebenfalls schwarzen und mit Kroko-Muster versehenen spitz zulaufenden Stiefeletten passt. 

Mein Statementhut muss natürlich dazu kombiniert werden, sonst könnte ich Gefahr laufen, dass mich meine Kollegen im Büro nicht erkennen ^^ 

Doch was wäre eine Weihnachtsfeier im Büro ohne ein lustiges Gadget? Der Look muss noch abgerundet werden und darum habe ich mir eine ultrastylische Brille zugelegt, die im übrigen perfekt zum Pullover passt. 


Ist das Outfit cool oder ist es cool?
Im wahrsten Sinne des Wortes!

Ich hoffe ich habe mit diesem Look dem Titel als Siegerteam alle Ehre gemacht. Es war eine sehr lustige Challenge bei der ich drei neue Bloggermädels kennen gelernt und ins Herz geschlossen habe. Großes Danke an dieser Stelle an die liebe Caro von deals.com für den ganzen Support und die Organisation.



Dienstag, 18. November 2014

Setzt euch! It's funkin crazy!!!

Ich bin so aufgeregt!!!

Ich habe Herzrasen, meine Beine fühlen sich an wie Spaghetti, ich spring im Dreieck und nein, ich bin nicht verliebt. Ich habe lediglich meine Bestimmung gefunden.

Das Warten hat endlich ein Ende. Am besten ich setz mich lieber, wenn ich euch davon erzähle. Setzt euch doch zu mir. Dann kann ich es euch in aller Seelenruhe erzählen.


Kennt ihr diese Tanzfilme, wie z.B. Streetstyle oder Step Up? Ich bin quasi live in diesem Film. Wie ihr das zu verstehen habt? Ganz einfach....

Ich bin am Freitag und Samstag 

im Tempodrom in Berlin bei Funkin Stylez!!!


Funkin Stylez ist meine Bestimmung. Am 21. und 22. November 2014 wird in Berlin gebattlet, was das Zeug hält. Funkin Stylez sorgt dafür, dass die talentiertesten Tänzer weltweit nach Deutschland kommen um in den World Finals gegeneinander anzutreten. Ich sag einfach, wie es ist: In Deutschland ist es das wichtigste Event dieser Art. Ob Popping, Hip Hop, House, Locking und, und, und.. es spielt keine Rolle - es wird getanzt, bis die Jury sich entschieden hat. Am Freitag battlen sich die Solotänzer im eins gegen eins und am Samstag treten 16 internationale Crews, jeweils zu fünft in einem Mixstyle Battle gegeneinander an und ich bin live dabei!!! Dieses Jahr feiert Funkin Stylez seinen  zehnjährigen Geburtstag und ich feier mit!!! Vor Freude könnte ich schreien. 

Outfitdetails: Jacke - Freaky Nation, Schal - H&M, Hose - Pieces, Schuhe - H&M

2009 war ich das erste Mal bei Funkin Stylez und habe mich in dieses Event unsterblich verliebt. Die Jahre danach hatte ich entweder keine Zeit oder habe von der Veranstaltung erfahren, als sie gerade vorbei war. Doch dieses Mal bin ich "back in the buizz". Nein, ich werde dort nicht antreten. Ich schaue den Profis über die Schulter. Ich hoffe, dass ich dort einen meiner Idole interviewen kann und auch ein schönes Foto mit denen mache. Wobei die Gefahr besteht, dass ich ein Blackout bekomme und nur noch "Habedahabeda" sage, wenn ich vor denen stehe. Ich gebe auf jeden Fall mein Bestes. Versprochen! 


Woher ich wissen will, dass ich keinen Ton rauskriege?
Sagen wir es mal so - es ist schon mal vorgekommen :-D 

Ach, stimmt ja. Gut aufgepasst! Ich habe eine neue Jacke. Das euch das sofort auffällt, wundert mich nicht. Sie wird selbstverständlich mit nach Berlin genommen. Die ganze Zeit wollte ich schon eine Jacke von der Marke Freaky Nation. Eigentlich hatte ich eine klassische Lederjacke im Visier, aber als ich dieses Modell gesehen habe, musste ich es einfach besitzen. Meine erste richtige Übergangsjacke. Meine Mutter ist so stolz auf mich, wie noch nie. Denn entweder trage ich eine dünne Jacke oder eine viel zu dicke. Vor Freaky Nation hatte ich einfach nicht meine "Jacken-Mitte"gefunden. Ich liebe die Kombination von Baumwolle und Leder. Wie ihr sehen könnt, ist sie schön tailliert geschnitten und zudem gefüttert. Ich bin dabei sie tot zu tragen, denn seit einem Monat ziehe ich quasi keine andere Jacke mehr an. Ich liebe sie einfach.


So das war's schon. Am Donnerstag fängt die Reise nach Berlin schon für mich an und ich werde euch ganz fließig auf dem Laufenden halten. Haltet die Ohren warm! Peace.


Donnerstag, 6. November 2014

Was Frida Kahlo heute sagen würde..


Frida Kahlo - Meine persönliche Heldin. Ich liebe diese Frau von ganzem Herzen. Sie hat mich in jeglicher Hinsicht inspiriert, motiviert und fasziniert. Seit ich sie kenne, liebe ich Ponchos über alles und Blumenkränze ebenso. Frida Kahlo trug soviel Schmerz in sich und blieb trotzdem so stark. Ihre Bilder haben Geschichte geschrieben und ihre Zitate sind unvergesslich. 

Ich glaube jede Frau hat, tut oder wird mindestens ein Mal in ihrem Leben, wie Frida Kahlo lieben. Lieben mit Haut und Haaren und stets gegen ihren eigenen Verstand. Bedingungslos lieben ohne Rücksicht auf sich selbst. Als würde es in unserer Natur liegen. 

Frida Kahlo liebte Diego Rivera über alles. Er ging ihr unzählige Male fremd und das sogar ein mal mit ihrer Schwester. Er machte sie krank, aber das war ihr nicht wichtig, denn sie liebte ihn. Sie liebte ihn über alles. Am 06. November 1939 ließ sich Frida Kahlo von Diego Rivera scheiden. Zwar heiratete sie ihn ein Jahr später aufs neue.. jedoch spielt das heute keine Rolle. Denn wenn Frida Kahlo heute ihren Scheidungstag hätte.. würde sie wohl möglich Folgendes sagen: 


06. November 2014

Das Urteil ist gesprochen. 

Es ist endlich vorbei. Endlich bin ich ihn los. Ich fühle mich so erleichtert. Nie wieder werde ich einem Menschen erlauben, mich so zu behandeln. Nie wieder. Das erste und letzte Mal. Unterhalt braucht er mir nicht zuzahlen. Unabhängig davon, dass dieser arme Schlucker gar kein Geld hat. Sein Geld geht für seine ständigen Disko-Besuche, für seinen übermäßigen Zigaretten, sowie Alkoholkonsum, sowie für Apps drauf. Was hat er überhaupt? Mir fallen nur Sachen ein, die er nicht hat: Kein Gewissen und keinen Tastensperrcode. 


Wie oft habe ich ihn erwischt? Wie oft?

Auf Whatsapp, auf Facebook, per E-mail.. Hat er kein Gewissen? Wie konnte er mir das antun? Wie konnte er mich nur betrügen und danach nach Hause kommen und mich mit einem Kuss auf die Stirn begrüßen? Mir fehlen die Worte! Allein, wenn ich an diese Suglie-Tussis denke, wird mir schon schlecht. Dann noch die Vorstellung, dass er etwas mit ihnen hatte.. die Kuss-Emojis haben mir in der Hinsicht schon gereicht. Beim Treffen ist ihm höchstwahrscheinlich erst aufgefallen, dass die hübsche Yolo-Dame lediglich aufgrund des Filters gut aussah. Denn YouCam Perfect und einen Instagramfilter gibt es nur auf dem Smartphone und nicht im Real Life. 


Ich bin es leid. Ich bin es leid seine dreckigen Hollister Hosen zu waschen. Ich bin es leid ihn bei kinox.to bestimmen zu lassen, welchen Film wird streamen. Ich bin es leid mit ihm FIFA spielen zu müssen. Ich bin einfach alles leid. Ich bin meine eigene Frau. Ich weiß, was ich will und ihn will ich nicht. Bis hierhin und nicht weiter. Er hat mich nicht verdient und wird mich in diesem Leben nicht mehr verdienen. 


Frida Kahlo würde heute sicherlich nicht noch ein Mal Diego heiraten. 
Sie würde sich voll und ganz auf ihre Karriere und auf sich konzentrieren.

Rest in peace Frida Kahlo!
Ich werde dich nie vergessen.

Falls ihr euch fragt woher ich den wunderschönen Blumenkranz habe? Den habe ich selbst gemacht auf dem Beauty Blogger Café von Styleranking. Ich bin so unfassbar stolz auf mich, denn dieser Blumenkranz ist einfach nur der Wahnsinn. Meinen wunderschönen Poncho habe ich von Fraas. Die schönsten Ponchos überhaupt gibt es derzeit dort. Ich hätte mich tot shoppen können! 

Mit dem Code "Mäuschen" bekommt ihr 10% Rabatt im Online Shop. 

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ich trage keine Last auf meinen Schultern!

Es ist wahre Liebe. 

So etwas gibt es nur ein einziges Mal. Dieses Gefühl ist einmalig. Du willst, dass dieses Gefühl nie wieder weg geht. Für immer bleibt! Du bist süchtig. Du bist besessen. Du bist abhängig. Dein neues Lebenselixier. Deine neue Hoffnung. Der Sinn deines Lebens. Mit einem Schlag hat alles einen Sinn. Du wirst verrückt bei dem Gedanken, dass diese Liebe schwinden könnte. Sie darf nicht schwinden. Sie kann nicht schwinden. Sie muss bleiben. 

Seit Jill und ich das erste Mal Berliner Boden betreten haben, sind wir beide unsterblich verliebt. Wir sind nicht mehr wir selbst. Erst seit diesem Tag wissen wir, was wahre Liebe ist. Für gewöhnlich ist das größte Vergehen in einer Freundschaft in ein und denselben verliebt zu sein. Weder Jill noch mir macht dies jedoch etwas aus. 


Wir lieben beide Berlin Burger International über alles <3


Schaut ihn euch an!!! Ist er nicht unwiederstehlich???
Der Drei-Käse-Hoch <3

Wenn ihr mal in Berlin seid, müsst ihr unbedingt zu Berlin Burger International (Pannierstraße 5, 12047 Berlin). Lasst euch von der kleinen Ladengröße nicht irritieren. Getreu dem Motto "klein aber oho" wird ein Burger für euch gezaubert, der eure Zunge wiederbelebt. Denn vor Berlin Burger International war eure Zunge tot. Vertraut mir! 

Wie ihr wisst, war ich erst letztes Wochenende in Berlin. Da ich nach meiner Rückkehr Jill von meinem Boxenstopp bei Berlin Burger International schmachtend erzählt habe, kann Jill dies nicht einfach auf sich sitzen lassen. Also fahren wir nächsten Monat gemeinsam schon wieder nach Berlin. (Ja, wir sind so verrückt nach diesem Burger.. dass wir sogar nur für den Burger nach Berlin fahren. ^^ Nein, wir haben dort was besonderes vor. Erzähl ich euch zeitnah =))


Als Jill und ich zusammen in der Stadt am Bummeln waren, blieben wir wie versteinert vor einem Schaufenster stehen. Wir fingen an zu stottern und konnten unseren Augen nicht glauben. Es war einfach Schicksal. In der Rathaus Galerie in Essen, hat ein neuer Laden sein Plätzchen gefunden. Er heißt "Heads Up". Ob freshe Caps, stylische Shirts oder BURGERRUCKSÄCKE... Ja, ihr habt richtig gelesen. Oder BURGERRUCKSÄCKE.. von A bis Z gibt es dort alles, was Maeuschens Herz höher schlagen lässt. Zu Ehren des Burgers von Berlin Burger International haben Jill und ich uns beide einen Burger Rucksack gekauft. Der arme Besitzer musste für uns extra nach Düsseldorf fahren, um uns einen zweiten zu besorgen. 

"Bitte!!! Wir brauchen diesen Burgerrucksack zwei Mal! Sie verstehen es nicht. Wir lieben einen Burger und müssen ihn ehren. Dafür benötigen wir den Rucksack. Verstehen Sie?"



Einen Tag später durften wir unsere Babys abholen.

Ich liebe diesen Rucksack. Seit ich ihn habe, wurde ich bestimmt schon 40 Mal auf ihn angesprochen. Manche sind sauer auf mich, weil ich sie hungrig mache. Manche wollen ihn auch haben und wider rum andere teilen mir mit, dass er zu mir passt. Dazu fällt mir nur ein Lied ein:

Er gehört zu mir, wie mein Name an der Tür..


Wie ihr sehen könnt, mache ich alles zusammen mit diesem Rucksack. Ob schlafen, springen oder spazieren gehen. Ich trage nie wieder eine Last auf meinen Schultern, sondern nur noch einen Burger und zwar den Burger meines Herzens. =)

Outfitdetails:

+ Cap - New Era
+ Lederjacke - geschenkt bekommen
+ Schal - Pepe Jeans
+ Pullover - Pimkie
+ Leggings - Weekday
+ Schuhe - Converse
+ Rucksack - Neff

Eigentlich will ich es euch ja noch nicht verraten, aber wenn Jill und ich nächsten Monat wieder in Berlin sind, müssen wir vorher höchstwahrscheinlich nochmal zu Heads Up und unserem Portmonee Geld absaugen lassen. Denn für die "bevorstehende Veranstaltung" müssen wir passend gekleidet sein. Aber pssst :-) Heads Up gibt es in Essen, Düsseldorf und Hagen. An alle Hip Hop Liebhaber: Ein Blick in diesen Laden schadet nicht. An dieser Stelle grüße ich ganz lieb den Uli =) Wir bringen dir bei unserem nächsten Besuch Donuts mit. 




Seid ihr eigentlich interessiert an einem die 5 besten Restaurants in Berlin Beitrag? Stiftungmaeuschentest wartet auf ihren Einsatz.


Sonntag, 5. Oktober 2014

Back to university outfit - Maeuschen Edition

Es ist soweit!

Die Uni fängt wieder an und ich glaube, dass ich mich noch nie so sehr auf den Semesterbeginn gefreut habe, wie dieses Mal. Könnte damit zusammenhängen, dass mir meine Jill die wohl küühlste Unitüte der Welt gebastelt hat. Mit dem küühlsten Inhalt nicht zu vergessen.


Nichts ist wichtiger, als glücklich sein. Denn wenn du unglücklich bist, kannst du kerngesund sein, viele Freunde haben, Geld haben, aber all das ist für dich bedeutungslos. 

Die Wahl des richtigen Studienfachs ist sehr wichtig. Man sollte etwas studieren, womit man sich identifizieren kann, was einem Spaß macht und wofür man Feuer und Flamme ist. Dann wird man nämlich nie seine Motivation verlieren, aus der Masse rausstechen und erfolgreich sein. In der heutigen Zeit, fühlt man sich oft von der Zeit erdrückt.. kommt es einem sehr oft so vor, als dürfte man keine Fehler begehen und müsste sich immer sofort entscheiden.

Das kam mir so vor und das jahrelang. Ich fühlte mich gezwungen immer die richtige Entscheidung zu treffen und das ist falsch. Wenn die richtige Entscheidung dich nicht glücklich macht, war sie nicht richtig. Wenn man unter Druck steht, entscheidet man sich selten für das Richtige. Ich habe ein paar Umwege genommen, ein paar Fehler gemacht, ein paar Mal nicht aufgepasst und bin deshalb von meinem eigentlichen Ziel abgekommen. Aber wäre all das nicht passiert, wäre ich heute nicht so, wie ich bin. Wie heißt es so schön? Vor jedem Regenbogen muss es erstmal regnen.


"Happiness is when what you think, what you say, and what you do are in harmony."


Sehr stolz kann ich jetzt sagen, dass ich glücklicher, als je zuvor bin und ich wünschte, dass ich jede Sekunde einfrieren könnte, um sie festzuhalten. Ich genieße jede Sekunde meines Lebens und atme mein Glück ein und wieder aus.

Ich genieße mein Leben, so wie es ist. Das heißt nicht, dass ich nicht mal schlecht drauf bin oder dass mir nur Gutes wiederfährt. Aber ich bin überzeugt davon, dass am Ende alles gut ist. Also wofür unnötig Falten produzieren und sich ärgern? Ich strahle meinen Frust einfach weg! Ja, so einfach ist das.

Ich wollte euch schon die ganze Zeit meine Geburtstagsgeschenke zeigen. Jetzt haben wir schon Oktober und ihr habt sie immer noch nicht gesehen. Zumindest für diese verspätete Geschenkvorstellung gibt es einen Grund. Zalando hat mir zu meinem Geburtstag eine Tasche für die Uni geschenkt. Ich bedanke mich hier noch mal! Tausend Dank, denn meine alte Tasche hat langsam schlappgemacht. 

Sie ist schwarz, sie ist stabil, sie ist groß, sie ist schlicht, aber durch die goldenen Reißverschlüsse ist sie ein Eyecatcher. Genau, nach so einer Tasche habe ich gesucht. 


Die Tasche ist von der Marke Fuchsia

Großes, geräumiges Innenfach mit ganz viel Platz für all meinen Kram. Wo wir gerade beim Inhalt meiner Uni-Tasche sind, wollt ihr einen Whats in my UNI BAG? sehen? Finger hoch!


Pulli - Primark, High Waisted Jeans - Primark, Boots - H&M, Bag - Zalando

Mit diesem Post wollte ich euch auch gleichzeitig zeigen, was ich am ersten Uni-Tag anziehe. Man muss sich wohlfühlen und ich muss mich immer doppelt so Wohl in Outfits fühlen. Also habe ich meinen kuscheligsten Pulli aus dem Kleiderschrank geholt. Den habe ich mir neu gekauft bei Primark. 


Hallo? Da sind ganz viele Mouse-Köpfe drauf. Ich musste ihn haben! Dazu eine High Waisted Jeans, ebenfalls vom Primark, damit ich in der Mensa richtig zuschlagen kann und man sieht hinterher nichts von meiner Fressorgie^^ Die Boots, die ich trage, habt ihr schon öfter gesehen. Obwohl sie einen Absatz haben, laufe ich auf ihnen ganz easy. Genau das richtige für die Uni! Und natürlich meine Uni-Tasche von Zalando.

Wie findet ihr mein Outfit?
Was habt ihr an eurem ersten Uni-Tag an?



Mittwoch, 1. Oktober 2014

“My fearless moment” challenge by Otto


Ich habe keine Angst.


Ich kann stolz sagen, dass ich ein selbstbewusster Mensch bin. Das bedeutet weder, dass ich arrogant bin, noch dass ich mich nie unsicher fühle. Das bedeutet lediglich, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle und das solltet ihr auch. Wenn ihr euch in eurer eigenen Haut wohlfühlt, dann macht ihr euch selbst, das schönste Kompliment überhaupt. Wir konnten uns nicht aussuchen, wo wir zur Welt kommen, wie wir zur Welt kommen oder wie wir ausschauen. Was wir uns aber aussuchen können ist, wie wir mit der Situation umgehen. 

Es gibt eine Situation, vor der ich wirklich jedes Mal Muffensausen habe. Jedes Mal, wenn ich mich irgendwo vorstellen muss, fängt mein Herz an zu rasen und ich rede mehr mit den Händen als mit meinem Mund :-D NUR das Vorstellen ist mir unangenehm. Direkt nach dem die Vorstellung vorbei ist, könnte ich vor der ganzen Welt Samba tanzen (ich kann kein Samba tanzen) oder koreanisch sprechen (ich kann kein koreanisch sprechen). Jeder, der mich kennt wird das bestätigen. 

Zwei Sachen helfen mir die Situation, auch wenn sie mir unangenehm ist, bestmöglich unter Kontrolle zu bekommen. Die erste Sache ist, dass ich vorher immer mit mir selbst rede und versuche mich zu beruhigen. "Wovor hast du bedenken? Es gibt genau zwei Situationen, die nach deiner Vorstellung eintreten können: Entweder sind die anderen offen und freundlich oder sie lachen dich aus. Sollte Ersteres eintreffen, wäre das cool. Sollten die anderen dich irgendwie schlecht behandeln, wirst du das einfach ignorieren. Dann verpassen diese Menschen etwas. Also, alles cool!" Die zweite Sache, die mir immer hilft, ist ein Outfit, indem ich mich wohlfühle. Nichts ist beruhigender als ein Wohlfühloutfit zu tragen, oder?


Heute würde ich euch gerne mein Nonplusultra-Wohlfühloutfit zeigen. Die Fearless Selection von OTTO.de hat mit diesen Teilen voll und ganz meinen Geschmack getroffen:

Warum habe ich mich für den schwarzen Pullover entschieden? Der Pullover hält mich schön warm. Das ist sehr wichtig! Nichts ist schlimmer, als zu dünn angezogen zu sein. Ich mag das Fauxleder vorne, es setzt ein Statement, obwohl der Pulli an sich sehr schlicht ist. Dann brauch ich auch nicht zwingend eine Kette zu tragen. Zudem schmeichelt der Pulli meiner Figur. Was man natürlich auch nicht außer Acht lassen sollte, bei diesem Pulli fallen Schweißflecken weniger auf, als bei einem weißen Pullover. Warum eine Lederjacke? Die Lederjacke setzt ein Statement. Sie sagt: "Hi, hier bin ich." Ich finde nichts cooler, als eine Lederjacke. Einfach anziehen und zack, man sieht stylish aus. Weshalb habe ich mich für die Jeans entschieden? Nichts lässt sich einfacher kombinieren als eine blaue Röhrenjeans. Anziehen und rausgehen. Man braucht sich einfach keine Gedanken machen. Sie sitzt eng an und sieht gut aus. Durch die Löcher in Zusammenhang mit der Lederjacke wird mein lässig, cooler Look besser unterstrichen. Zuguterletzt: Warum trage ich Stiefeletten? Ich habe mich für die robusten Stiefeletten entschieden, weil ich immer den Boden unter meinen Füßen spüren muss. Bei diesen Schuhen habe ich einen kleinen, aber feinen Absatz, der meine Beine schön streckt und mich dennoch unbeschwert auf ihnen laufen lässt. Sie vervollständigen meinen lässigen Look ideal. 


Im Ganzen betrachtet habe ich einen coolen, lässigen und dennoch irgendwie schicken Look. Die Farben sind nicht aufdringlich, ich zeige nicht viel Haut und dennoch sieht man meine Figur. Keine auffälligen Accessoires sind für diesen Look notwendig. Ich trage diese Klamotten, dazu einen roten Lippenstift, meine Haare sind geglättet und ich fühle mich wohler als wohl. Die nächste Vorstellungsrunde kann kommen.

Ich unterstütze die Kampagne von OTTO.de, weil ich finde, dass wir Frauen einfach selbstsicherer und furchtloser sein müssen. Jeder soll das Tragen, was er möchte und wie er möchte. Das Wichtigste ist, dass man sich wohlfühlt und bei der OTTO Fearless Selection sind sehr viele schöne Teile dabei. Falls ihr euch die Kollektion immer noch nicht angeschaut habt, könnt ihr es jetzt nachholen. Hier entlang.