Montag, 15. September 2014

#konkurrenzlosbloggen mit dm - Bloggeraktion



Ihr wart nicht auf dem dm-Marken Camp Beauty?
Ihr wart dort, aber konntet nicht zu der Session #konkurrenzlosbloggen kommen?
Ihr wart dabei und könnt es kaum abwarten an unserer Aktion teilzunehmen?
Ihr wollt etwas tolles gewinnen?

Dann seid ihr hier genau richtig!!! 


Vor einem Jahr auf dem dm-Marken Camp Beauty veränderte sich unser Leben!

Für Jill sowie für mich war es unser erstes Blogger-Event. Wir lernten uns durch den Fotolivestream auf dem Event kennen und sind seit dem dm Event unzertrennlich. Uns gibt es nur zusammen. Wie ihr vielleicht allein schon aufgrund unseres unterschiedlichen äußerlichen Erscheinungsbildes festgestellt habt, sind wir beide total unterschiedlich. Gegensätzlicher kann man schon fast nicht mehr sein. Aber genau diese Gegensätze machen unsere Freundschaft aus. Die Stärke des einen ist die Schwäche des anderen und umgekehrt. Aus diesem Grund sind wir ein unschlagbares Duo und eingeschworenes Team. 


Zwischen diesen zwei Bildern liegen 357 Tage! #dmcb13 #dmcb14

Das dm-Marken Camp Beauty werden wir niemals vergessen!
Auch dieses Mal hatten wir wieder unfassbar viel Spaß. Danke an alle, die an unserer Session teilgenommen hatten!

Ihr wart so gut wie immer live dabei, wenn wir beide gemeinsam das Land oder auch das Ausland unsicher gemacht haben. Vom dm-Marken Camp Beauty, über unzählige weitere Bloggerveranstaltungen, unser Erholungsurlaub auf Ibiza, die LÄTTA Schweden-Rallye bis hin zu gemeinsamen Projekten, die sowohl privat als auch beruflich waren, haben Jill und ich so viel gemeinsam erlebt, wie keine von uns beiden jemals zuvor mit einer Freundin in so einem kurzen Zeitraum erlebt hat.


Auf dem BeautyBloggerCafé von styleranking waren wir beide selbstverständlich zusammen.
Zu unserer Freude war das alverde-Team von dm ebenfalls anwesend!

Während all dieser verschiedenen Abenteuer, die wir gemeinsam erlebt haben, haben wir auch unzählig viele neue Menschen kennengelernt. Darunter waren selbstverständlich auch Blogger. Wir haben mit vielen Bloggern sehr tolle neue Freundschaften geschlossen, jedoch auch schon Mal eine nicht so schöne Bekannschaft gemacht. Der Sinn und Zweck dieses Beitrags und somit auch der Sinn hinter der Bloggeraktion, die wir mit diesem Beitrag ins Leben rufen möchten ist, das wir Blogger alle zusammen an einem Strang ziehen, statt versuchen uns gegenseitig Konkurrenz zu machen. 


Über den Dächern von Schweden =)

Da Jill und ich unterschiedlicher als Tag und Nacht sind, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass nicht alle Leser von mir Jill folgen oder umgekehrt. Ebenso könnt ihr euch bestimmt vorstellen, dass einige Firmen nur mit Jill zusammenarbeiten möchten oder umgekehrt nur mit mir. Wichtig ist oder besser gesagt, was wir im Laufe unserer Freundschaft gelernt haben ist, dass solche Dinge nie zwischen zwei Freundinnen stehen sollten. Bis heute (toi, toi, toi) hat nichts von all dem Einfluss auf unsere Freundschaft gehabt, im Gegenteil. Wir freuen uns aus der Tiefe unserer Herzen für den anderen. Uns gibt es nur im Doppelpack und wenn es uns einzeln gibt oder nach nur einem von uns beiden verlangt wird, ist die andere Person im Herzen immer dabei!!!


Ein schöner Schnappschuss vom FashionBloggerCafé!

Unsere Definition von wahrer Freundschaft: Eine tiefe Verbindung zwischen zwei Menschen, die sich von Herzen gern haben und sich in guten so wie in schlechten Zeiten gegenseitig helfen und dem Gegenüber wohlwollend ein schönes Leben gönnen. Eine vorurteilslose, bedingungslose Beziehung, die jedoch voraussetzt, sich selbst und die eigenen Wünsche an diese Beziehung zu berücksichtigen. Denn wenn man selbst glücklich ist, ist auch der andere glücklich. Ebenso verdoppelt sich das eigene Glück, wenn man es teilt.  Wahre Freundschaft ist wie ein Team, das zusammenarbeitet und zusammen hält. Keine Freundschaft ist perfekt, aber es sind die Gesten, das Geben und Nehmen, das akzeptieren und das Eingehen von Kompromissen, die sie ausmachen. 



Unser dreitägiger Ibiza-Urlaub tat unfassbar gut!

Doch wie definieren wir selbst unsere Freundschaft...

Jill: "Das ist so eine persönliche Frage, das ich das lieber gröber beschreiben möchte. Aber nichtsdestotrotz hier mal meine Gedanken: Unsere Freundschaft ist ein wertvoller Schatz. Ein Schatz, den wir durch eine schicksalhafte Gegebenheit geschenkt bekommen haben. So wertvoll, man möchte ihn von ganzem Herzen mit allem was in seiner eigenen Macht steht beschützen. Wir beide sind wie Schwestern. Wir passen gegenseitig auf uns auf und helfen uns gegenseitig. Es gab und wird definitiv viele Prüfungen geben, die unsere Freundschaft auf die Probe stellen wird, dennoch bin ich der Überzeugung, dass unsere Freundschaft jede Prüfung bestehen kann und wird. Wir gehen durch dick und dünn und stehlen mehr als nur Pferde zusammen: Wir sind nämlich bei jeder verrückten, skurrilen oder auch paradoxen Idee des anderen mit dabei (ok fast jeder). Wir wissen fast alles voneinander, jedoch gönnen wir dem anderen aber auch seinen Freiraum und die gewünschte Privatssphäre. Auch wenn wir nicht immer einer gleichen Meinung sind, so versuchen wir es doch dem anderen so verständlich wie möglich zu machen. Wir kennen unsere Grenzen gegenseitig und geben unser bestmögliches sich jeweils in den anderen hineinzufühlen."

Nielu: "Jills Haare waren 60 cm lang, rabenschwarz und 15 Jahre lang ungefärbt gewesen. Ich habe keine Friseurausbildung gemacht und auch noch nie jemand anderem die Haare gefärbt. Nach einem Friseur-Fauxpas, welches Jills Haare ertragen mussten, hätte wieder ein Friseur ran gemusst. Jill hat mir so blind vertraut, als ich zu ihr gesagt habe, dass ich auch einfach ihre Haare färben, sowie schneiden kann, dass ich ihr nicht nur einen asymetrischen Longbob geschnitten habe, sondern ihre kompletten Haare blondiert (nicht nur einmal!) und im Anschluss beim ersten Mal pastel-lila und beim zweiten Mal blau gefärbt habe. Ihre Haare haben ihr noch nie so gut gefallen, wie jetzt. 
Wenn Jill zu mir sagen würde, spring diesen Berg hinunter, würde ich nicht fragen warum oder was mit mir passiert, wenn ich unten ankomme, ich würde nur fragen, ob wir nicht zusammen springen können. Wir vertrauen uns gegenseitig blind - mehr Worte bedarf es nicht, um unsere Freundschaft zu definieren."





Sorry we're FRESH! =)


Jill mit langen schwarzen Haaren... 


Jill mit kurzen blauen Haaren <3


Dieses Bild definiert unsere Freundschaft am besten:



Dieses Foto wurde von uns in Schweden geschossen.

Jill treibt uns mithilfe ihres körperlichen Durchhaltevermögen und ihres handwerklichen Geschicks voran, während ich mithilfe meiner Klarsicht und meiner geistigen Kreativität für jedes Problem eine Lösung finde.


Wenn ihr miteinander statt gegeneinander seid, geschehen Wunder. Glaubt uns!!! Wir sprechen aus eigener Erfahrung. 


Kommen wir nun zu unserer Bloggeraktion /-gewinnspiel:


Mit der Aktion #konkurrenzlosbloggen wollen wir nicht nur Freundschaften zwischen Bloggern / YouTubern ehren, sondern auch neue Freundschaften zwischen Bloggern / YouTubern entstehen lassen. Dank der Hilfe von dm haben Jill und ich uns nicht nur kennen gelernt, sondern haben von dm für diese Aktion 4 richtig tolle Gewinne für euch, kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Was ihr tun müsst:

Wir möchten von euch, dass sich jeweils zwei Blogger oder YouTuber zusammen tun (an dieser Stelle zählen leider keine Instagram-, Twitter- oder Facebookblogger. Ihr solltet entweder eine Homepage haben oder einen eigenen YouTube-Account. Hierbei spielt es überhaupt keine Rolle, wie lange dieser schon existiert oder wie viele Abonnenten bzw. Leser ihr habt) und ihre Freundschaft mit einem dm-Marken Produkt eigener Wahl  (P2, ebelin, alverde, Balea, Balea men, das gesunde Plus oder DONTODENT) beschreiben.  Zeit habt ihr dafür bis zum 30.11.2014 um 23:59h. Diesen Beitrag in Form eines schriftlichen Textes auf eurem Blog oder als Video auf eurem YouTube-Account sollte mit dem Hashtag #konkurrenzlosbloggen versehen werden und an folgende Emailadresse geschickt werden: ji2thelu@googlemail.com
Es können beide Blogger oder YouTuber einen Beitrag verfassen oder ein Video drehen, jedoch ist es auch möglich, das nur einer von beiden einen Beitrag oder ein Video zu unserer Aktion einsendet. Jeder Blogger/YouTuber kann nur einmal teilnehmen. 
Wir würden uns freuen, wenn ihr diesen Blogbeitrag in eurem Beitrag verlinkt, um andere Blogger auf unsere Aktion aufmerksam zu machen. (Dies ist jedoch keine Teilnahmebedingung und hat auch keine Auswirkungen auf euren Gewinn.) 

Was es zu gewinnen gibt:

Der erste Platz gewinnt einen zweitägigen Hotelaufenthalt in einem Lindner-Hotel inklusive Frühstück und Nutzung des Wellnessbereichs zusammen mit Jill und mir. Schließlich wollen wir euch kennenlernen =) Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Unter allen anderen Einsendungen werden 3 Überraschungsprodukttests im Wert von je 25 € verlost. Wir danken an dieser Stelle im Namen von allen Bloggern, die an dieser Aktion teilnehmen werden und somit ein Teil von #konkurrenzlosbloggen werden der herzallerliebsten Tanja, ohne die wir diese tollen Gewinne nicht hätten und selbstverständlich dem Lindner Hotel, welches sich bereit erklärt hat uns den Hauptpreis zu sponsern. 

Gewinnerermittlung:

Das Siegerteam wird von Jill und mir ausgesucht und zwar geht es uns darum, wer am schönsten seine Freundschaft mit einem dm-Marken Produkt verglichen hat. Die Überraschungsprodukttests werden von Jill und mir via random.org unter euch allen verlost. Bekannt gegeben werden die Gewinner am 03.12.2014 auf dem YouTube Kanal von Jill. Klicke hier. Selbstverständlich werden die Gewinner auch nochmal per Email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 


Wir hoffen, dass ihr zahlreich teilnehmt, wir Blogger uns gemeinsam stärken, für einander da sind und an einem Strang ziehen. Zudem hoffen wir, das ihr euch über diese tollen Gewinne freut.
Sollten noch Fragen zu dieser Aktion bestehen, könnt ihr sie uns sehr gerne unter diesem Beitrag ins Kommentarfeld schreiben.

Doch HALT!


Wenn ihr wissen wollt, mit welchem dm-Marken Produkt Jill und ich unsere Freundschaft vergleichen, dann kommt am 21.09.2014 (unser einjähriges Kennenlernen <3) auf diesen Blog zurück. Vielleicht inspiriert euch unser Beitrag =)


Bis dahin wünschen wir euch eine ganz tolle Zeit!

Dienstag, 9. September 2014

Plan A - mQuatro




Wenn Plan A nicht aufgeht..

If Plan A doesn’t work, the alphabet has 25 more letters 

– 204 if you’re in Japan !


Aber wisst ihr was? Mein Plan A ging auf. Mein Plan war letzte Woche Samstag in Düsseldorf ein schickes, elegantes und doch alltagstaugliches Herbstoutfit zu shoppen. Das ist mir auch gelungen, wie dieser Beitrag beweisen wird.

Am Samstag war in Düsseldorf Ausnahmezustand: Fashion Night 2014. Die Einkaufsläden waren abends geöffnet und hatten extreme Rabattaktionen, es gab Livemusik und man konnte in Fotoboxen coole Bilder machen und diese direkt ausdrucken. Obwohl es so viel Auswahl gab, wo ich nach meinem Traumoutfit hätte, Ausschau halten können, verschlug es mich in nur einen Laden.


Magdalena Mlynarczyk, die Besitzerin des mQuatros hat mehr als nur Plan A parat. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, reicht ihr Plan A völlig aus. Mit mQuatro hat sie Düsseldorf mit der Schönheit der italienischen Mode bereichert. Aber das allein reicht Magdalena nicht. Im Laden lediglich schöne Kleidung hängen zu haben, reicht nicht aus, um sich von anderen Läden abzuheben. Von den Hans Boodt Mannequins Schaufensterpuppen, bis hinzu ihren sehr aufmerksamen und lieben Mitarbeiterinnen, über ihre Kundenkarte mit exklusiven Rabatten, Events und vielem mehr, bietet das mQuatro alles, was das Frauenherz begehrt. Auch die Fashion Night am Samstag stellte mal wieder unter Beweis, warum mein Herz Magdalena und somit mQuatro gehört.

Als Magdalena erfuhr, dass ich auf der Suche nach einem Herbstoutfit bin, war in weniger als 2 Sekunden meine persönliche Stylistin Nicole zur Stelle, die den ganzen Abend für mich reserviert war. Wir gingen gemeinsam durch den Laden und Nicole zeigte mir verschiedene Kleidungsstücke und ich sagte "top" oder "top". So lernte Nicole meinen Geschmack kennen und ich bekam einen Überblick über die aktuelle Kollektion.





Es dauerte auch gar nicht lange und ich verschwand mit unzähligen, wunderschönen Sachen in der Umkleidekabine. Und ab dann hieß es nur noch: "Und wie sieht's aus?" Falls ihr, es euch nicht schon gedacht habt, meine treuste Gefährtin namens Jill war selbstverständlich mit mir unterwegs.


Uhhhh.. ich bin ja gespannt^^


Jill hat im Übrigen nicht nur eine tolle Begleiterin abgegeben, sondern auch alle Fotos für mich gemacht =)

#1 Look


Ihr wisst, dass ich Blumenmuster über alles liebe. Zudem liebe ich Röcke. Der Rock hatte mir schon bei meinem ersten Besuch im mQuatro sehr gefallen. Das Outfit hatte also schon mein Herz erobert, bevor ich es überhaupt anprobiert hatte. Leider war mir das Oberteil, sowie der Rock eine Nummer zu groß und beides eine Nummer kleiner ausverkauft. (Ja, beim mQuatro muss man schnell sein!) Es blieb keine Zeit zum traurig sein, denn das nächste Outfit wartete bereits auf mich.

#2 Look


Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. Dieses Kleid. 


Ich sah das Kleid und ich wollte das Kleid!


Leider war mir dieses Kleid in der vorrätigen Größe zu groß. Eine Nummer kleiner war auch hier ausverkauft. (Ich sag doch, man muss schnell sein.) Ich dachte ich könnte ohne dieses Kleid leben, aber als ich zuhause ankam, schmerzte mein Herz. Ich muss Magdalena drum bitten, mir dieses Kleid in Größe XS zu bestellen. (Wenn etwas ausverkauft ist, gibt es bei mQuatro kein Grund zum traurig sein.=))

#3 Look


Dieses Kleid saß an wie eine Eins. Wenn ihr gut aufgepasst habt, habt ihr festgestellt, dass dieses Kleid genau so aussieht wie der Rock vom ersten Outfit. Ja, da liegt ihr richtig. Der Grund, warum ich mich gegen dieses Kleid entschieden habe, war lediglich, weil ich nach der Suche nach einem Herbstoutfit war und dieses Kleid nicht unbedingt den Herbst impliziert. Ich glaube, ich werde mir auch dieses Kleid zulegen, denn ein schickes schwarzes Kleid, darf im Kleiderschrank einer Frau nie fehlen.

Ich probierte noch ein Kleid und eine Hose an. Wem geht es genauso wie mir? Bei italienischen und spanischen Marken passen mir die Hosen immer wie angegossen. Wohingegen ich sonst echt Probleme habe, die ideale Hose für mich zu finden. Die Jeans, die ich anzog, wollte ich ehrlich gesagt nicht wieder ausziehen. Sie war nicht nur sehr bequem, sondern machte aus meinen Beinen plus Po eine schöne Figur =)

Aber wie heißt es so schön? Wer sucht der findet und so fand ich mein Herbstoutfit schlechthin:

#4 Look


Ich entschied mich für dieses Outfit, weil ich einen Herbstoutfit für mich gefunden habe, dass von den Farben her nicht typisch für den Herbst ist, mal was anderes und voll und ganz meinen Vorstellungen entsprochen hat.



Shoppen macht generell Spaß, aber mit dem mQuatro-Team noch mehr!


Mein Gesichtsausdruck spricht für sich.
Vom Oversized-Mantel bis hinzu der, wie eine zweite Haut ansitzenden Highwaisted-Hose über die meine Figur unterstreichende Bluse bis hinzu den Echtleder-Stiefel mit kleinem Absatz. Das Outfit hat mich einfach erobert. Ich musste es haben!




Wie findet ihr das Outfit?

Outfitdetails:

Mantel - 249,00 €
Kette - 36,00 €
Bluse - 69,00 €
Gürtel - 49,00 €
Highwaisted-Hose - 89,00 €
Boots - 199,00 €


Da der Meister des Make-Up Herr Lupo an diesem besonderen Abend mal wieder anwesend war, konnte ich nicht anders, als mich von ihm verschönern zu lassen. Ich hab mich einfach hingesetzt und er hat losgelegt.



Und hier seht ihr das Endergebnis: 


Aber nein, das war noch nicht alles. Während ich geschminkt wurde, schlüpfte meine Jill ebenfalls in Herbstrobe. Um das richtige Outfit für sich zu finden, bekam Jill ebenfalls Hilfe von Nicole. 


Sieht sie nicht einfach nur süß aus?

Und da der Abend noch jung war, ging es selbst dann für uns beide nicht nach Hause. Miro, die treue Seele an der Seite von Magdalena wollte uns noch sein kleines, aber feines Fotostudio im Keller zeigen. Aus dem Zeigen wurde ein schönes Fotoshooting. 


Miro in seinem Element!



Es hat so viel Spaß gemacht. Ganz ehrlich das mQuatro-Team ist sooooo lieb und süß. Wenn ihr in Düsseldorf seid, geht vorbei und lasst euch verzaubern.




Das Beste kommt zum Schluss. Magdalena hatte auf meiner Facebookseite mitbekommen, dass ich Thomas Rath im Centro Oberhausen gerne kennengelernt hätte und als eine von sechs Kandidaten für 750€ shoppen gehen wollte. Ihr und Magdalena habt so fleißig gevotet, dass ich es auf den ersten Platz geschafft hatte. Vielen lieben Dank noch mal dafür. Leider hat sich Thomas Rath nicht für mich entschieden und somit blieb dieser Wunsch unerfüllt. Zwar konnte Magdalena Thomas Rath nicht ins mQuatro zaubern, da dieser in seinem eigenen Store in Düsseldorf an dem Abend volles Programm hatte, jedoch hat Magdalena etwas anderes getan. Bevor ich zur Kasse gehen konnte, schnitt sie schon alle Preise ab und sagte noch: "Wenn dir noch was anderes gefällt, sag es mir." Ich stehe wirklich in ihrer Schuld. So einen wunderschönen Abend hat sie mir beschert und zudem mir noch mein Outfit geschenkt.  


Sie ist ein Herzensmensch! So schön, wie sie äußerlich ist, ist sie auch innerlich. Ich danke dir von Herzen Magdalena und natürlich auch Nicole, Lupo, Miro und Jill <3

Als glücklichste Kundin überhaupt verließ ich die Grabenstr. 15 und im Anschluss gingen Jill und ich noch etwas leckeres Essen, bevor wir uns auf den Weg nach Hause machten.


Ciao mQuatro! Arrivederci!

Freitag, 5. September 2014

Stand up for me, myself and I




Styling-Event von myself & Triumph

Anscheinend habe ich beim Durchscrollen auf Facebook nicht richtig gelesen, wofür ich mich angemeldet habe. Ich ging bis vor gut 3 Stunden immer noch davon aus, dass es sich bei der Veranstaltung, um einen Workshop handelt. Aufgrund dieser Annahme habe ich auch während der ganzen Veranstaltung am Workshop-Charakter gezweifelt :-D Vielleicht habe ich Workshop auch nur gelesen, weil ich es mir im inneren gewünscht hätte? Wer weiß! Ich war also beim "stand up for myself“- Abend in Düsseldorf mit dem Themenschwerpunkt Fashion & Styling, welcher von der Zeitschrift myself zusammen mit Triumph organisiert wurde. Aber auch wenn da nicht Workshop stand, allein durch folgende drei Worte stand schon fest, dass ich gerne dorthin möchte: Düsseldorf - Stand up for myself - Fashion & Styling.

Zu meiner und Jills Freude wurde meine Anmeldung bestätigt und ich durfte als eine von 60 Frauen zusammen mit der Begleitperson eigener Wahl, mich auf den Weg nach Düsseldorf machen. In Düsseldorf angekommen wurden wir auf einem roten Teppich empfangen. Nachdem wir unsere Namen nannten, durften wir auch direkt eintreten in eine für uns noch unbekannte Welt.




Um ehrlich zu sein: Ich war geschockt. Das ist auch der Grund dafür, warum ich kaum ein Foto für euch gemacht hab. Reizüberflutung hoch tausend. Wir kamen rein und dort warteten 4 verschiedene Stände auf uns: Bei alessandro konnte man sich die Nägel machen lassen, 2 Visagistinnen standen bereit um einen zu schminken, eine Stylistin aus dem Hause myself hatte sich das Motto Transparente Kleidung - Wie kann ich sie alltagstauglich tragen? zu Herzen genommen und zu guter letzt konnte man die neue Kollektion von Triumph kaufen, seine BH-Größe ausmessen lassen und sogar vor Ort einen BH käuflich erwerben.

Ich fand die einzelnen Stände super. Man hat gemerkt, dass man sich beim Aufbau und bei der Idee sehr viel Mühe gegeben hat. Mein Kritikpunkt ist, dass ich es sehr schade fand, dass es keinen Ablauf/Aufklärungsplan gab. Jill und ich sind von Stand zu Stand getingelt um zu hinterfragen, was man dort genau machen kann. Bei dem alessandro-Stand war es natürlich offensichtlich. Bei dem Stylisten-Stand zum Beispiel nicht. Zudem hätte man durch diesen Infozettel vielleicht die Menschenmasse besser organisieren können. Es gab beim Triumph-Stand eine Schlange mit ca. 20 Leuten die anstanden. Im Gegensatz dazu, war der Stand bei alessandro leer. Wohingegen vor dem Schminkstand wieder eine Schlange war. 

Ein ganz großer Pluspunkt: Das Essen, das Trinken und die Kellner. Welch' ein Service! Jill und ich haben ungelogen zusammen bestimmt 18 Teller verputzt. Der Fisch schmeckte fantastisch. Hervorragend! Also unser Magen hat sich selten wohler gefühlt, als an dem Abend. 




Nach einer Stunde, gab es einen Vortrag von einer Dame aus dem Hause myself, die sich seit 17 Jahren mit der Trendforschung beschäftigt. Der Schwerpunkt ihres Vortrages war der Wandel von Styling, Fashion und Selbstbewusstsein der damaligen Zeit bis heute. Man hat gemerkt, dass diese Dame (leider ist mir ihr Name entfallen) sehr viel weiß. Aufgrund des Zeitdrucks setzte sie leider sehr viele Worte einfach voraus. Vorallem die Begriffe aus den 50er und 60er Jahren waren für Jill, mich und noch anderen etwas jüngeren Frauen völlig unbekannt. Auf der anderen Seite waren ihr Worte aus der heutigen Zeit nicht bekannt. 

Alles in allem war es für Jill und mich ein sehr angenehmer Abend. Wir haben alle beim Verlassen der Veranstaltung noch einen Goodie-Bag bekommen. Sehr lieb und aufmerksam. Danke nochmal!


Die Zielgruppe der Zeitschrift myself sind 25 bis 49 Jährige Frauen. Nach dieser Veranstaltung und nachdem ich in der Zeitschrift myself geblättert habe, ist mir klar, warum ich am Veranstaltungsabend eine der jüngsten Frauen dort war. Ich finde die Zeitschrift ist etwas für Frauen ab 30 Jahren. Die Themen die angesprochen werden und der Schreibstil sind eher auf die Altersklasse ab 30 ausgelegt. Wenn man vor hat auch jüngere Frauen anzusprechen und getreu dem Slogan "Wir machen Frauen stark" ebenfalls zu stärken, muss man etwas ändern. Aber ich finde es gar nicht schlimm, dass diese Zeitschrift nicht meine Altersklasse anspricht. 




Ich kann stolz sagen, dass ich ein selbstbewusster Mensch bin. Ich weiß, was ich kann und bin mir auch darüber bewusst, was ich nicht gut oder gar nicht kann. Wer zu sich und zu seinen Schwächen steht, kann unbeschwert durchs Leben gehen. Ich finde es sehr traurig, dass viele Frauen sehr wenig bis hinzu kaum Selbstbewusstsein haben. Wenn du dich nicht für dich selbst stark machst oder dich selbst liebst, wird diese Aufgabe auch kein anderer Mensch übernehmen. Die Gesellschaft gibt uns Ideale vor und wir versuchen diesen Idealen gerecht zu werden. Aber kein Mensch ist ideal und genau das macht uns zu Menschen. Wir haben Ecken, Kanten und Makel und dadurch auch Persönlichkeit. Ich hoffe wir Frauen fangen endlich damit an unseren eigenen Wert zu erkennen und uns selbst zu schätzen. Stand up for yourself!!!


Ich fände es großartig, wenn myself einen Standupformyself-Workshop anbieten würde. Damit würde man Frauen mit Sicherheit stark machen.


Sonntag, 24. August 2014

Die-Ich-mach-mir-die-Welt-wie-sie-mir-gefällt-Simkarte


Um ehrlich zu sein, kann ich es kaum abwarten.


yourfone.de hat mir unrealistische Vorstellungen im Bezug auf Handyverträge gegeben! Darum kann ich es kaum abwarten, dass mein Handyvertrag nächstes Jahr im Juni ausläuft. Denn ich weiß jetzt schon zu welchem Anbieter ich wechseln werde.

Bei welchem Mobilfunkanbieter kann man so viel mitbestimmen, wie bei yourfone.de? Mir fällt keiner ein. Ich kann mich nur wiederholen. Du kannst einfach mal den Song der neuen yourfone.de Kampagne bestimmen. Du bekommst als Dank für dein tägliches Feedback und deiner Interaktion auf der yourfone.de Facebookseite eine Allnet Flat Facebook Edition, die genau deinen Wünschen entspricht. Du bekommst auf der Facebookseite von yourfone.de immer wieder Tipps und Tricks, z. B. wie du dein Datenvolumen sparen kannst, obwohl es den meisten Providern darum geht, dass du so viel Datenvolumen wie nur möglich verbrauchst. Das geht übrigens, wie folgt: 

  • Android: "Einstellungen" > "Datenverbrauch"/"Datennutzung" 
  • iPhone: "Einstellungen-App" > "Mobiles Netz"

Ich könnte stundenlang weiter loben. Wirklich! Aber in erster Linie geht es heute um meine persönlichen Erfahrungen mit dem Netz. Ich hatte die Ehre eine yourfone.de Simkarte zusammen mit dem iPhone 5S auf Herz und Niere zu testen, wie ihr bereits wisst. Das ist nun Teil 3 meines Testberichts.



Heute dreht sich alles rund ums Thema yourfone.de Simkarte, Netz und auch ein klein wenig über mein iPhone 5S. Fangen wir an mit der Simkarte. Gesegnet war ich die letzten Monate mit diesem kleinen Schatz an meiner Seite. Klein, weil das iPhone 5S und mittlerweile auch paar andere Geräte eine Nanosimkarte benötigen. Klein, kleiner, Nanosimkarte.

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, war ich überall. Ich war in Berlin, in Düsseldorf, quasi überall in Deutschland. Die Zugfahrten und Busfahrten waren dieses Mal kein Trip durch die Hölle. Denn ich hatte permanent Netz. WAHNSINN! Nichts ist schlimmer als ein blödes Funkloch. Ob du gerade in Whatsapp eine Nachricht an eine Freundin schreibst, ob du mit deinem Vater telefonierst oder gerade ein YouTube Video schaust... all das möchtest du ohne jegliche Unterbrechung tun und das habe ich auch getan.. während der Fahrt versteht sich. Es ist normal, das es an der ein oder anderen Stelle ein etwas unstabileres Netz gibt. Nicht überall ist das Netz gleich. Das ist auch kein Problem solange es nicht permanent der Fall ist. Der Netzausbau von yourfone.de, was übrigens zum E-Plus Netz gehört, war überall wo ich war sehr gut ausgebaut. Ich muss dazu sagen, dass es eventuell im Takatukaland Netzprobleme geben könnte, da war ich noch nicht ;-)

Zur Flat: Zu meiner Verfügung standen mir eine Telefonieflat in alle deutschen Handy sowie Mobilfunknetze und zudem eine Internetflatrate mit 500 MB Datenvolumen. Da zwei meiner Hauptgesprächspartner bereits yourfone.de Kunden sind, wusste ich schon vor Beginn dieses Tests, dass ich sorgenfrei telefonieren, sowie surfen werde und genau das hab ich auch. Weder im Zug noch auf dem Land oder in der Stadt hatte ich Probleme. Was mich besonders überzeugt hat, war das surfen. Als Bloggerin und Social Media Freak willst du Non-Stop ohne Limit surfen. Zwar hatte ich bei dieser Flatrate ein Limit, aber im Gegensatz zu meinem eigenen Handyvertrag war die Drosselung halb so schlimm. Ich konnte wirklich noch surfen ohne mein Handy an die Wand schmeißen zu wollen, weil die Internetverbindung langsamer ist, als vor 10 Jahren. Nach der Drosselung konnte ich wirklich noch angenehm surfen. Zur Telefonie eine Quasselstrippe telefoniert gerne mal viel und lang. Mit yourfone.de ist das einwandfrei möglich.


Kommen wir nun zu meinem Smartphone. Wie ihr wisst, kannte ich mich vor diesem Test kaum mit dem Hause Apple aus. Ich habe viel gerlernt und viel herum experimentiert. Zum Beispiel weiß ich jetzt, dass man bei einem Selfie einfach auf die + oder - Taste drücken kann, um ein Foto zu schießen oder wenn man eine Nachricht tippt und diese Nachricht löschen will, muss man einfach nur das Handy schütteln. Mittlerweile sind Siri und ich auch wirklich Beste Freunde geworden. Ich spreche, sie tippt. Ich spreche, sie sucht. Ich spreche, sie hört mir zu. 

Alles in allem muss ich sagen, dass mir dieser Test unfassbar viel Spaß gemacht hat und ich gerne wieder zusammen mit yourfone.de die Smartphonewelt besser und näher kennen lernen möchte. Aktuell gibt es bei yourfone.de ohne Zuzahlung super tolle Smartphones zusammen mit der Allnet Flat. Stöbert euch doch mal durch die Homepage =)

Freitag, 15. August 2014

Geburtstagswunschliste



Ich weiß, dass ich mir mal wieder viel zu viel wünsche. Aber jeder einzelne Wunsch kommt von Herzen. <3


  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass kein Kind mehr auf dieser Welt einen Tag ohne Lachen verbringen muss. Nichts ist schlimmer als die Tränen eines Kindes!

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass wir uns gegenseitig akzeptieren und jeder Mensch die Möglichkeit bekommt sein Leben nach seinen Wünschen zu leben, solange er damit nicht das Leben von anderen Leuten beeinträchtigt oder das Wohl der Allgemeinheit gefährdet. Schließlich konnten wir uns nicht aussuchen, wo, wann, als was oder wie wir zur Welt kommen. Aus diesem Grund sollten wir das Recht und die Chance haben unser Leben nach unseren Wünschen zu gestalten.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass vor jedem Urteil die Schuhe des Angeklagten angezogen werden und man seine Brille aufsetzt. Urteile nicht über die Handlungen anderer - du weißt nicht, wie es ist in dieser Haut zu stecken.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass die Menschen endlich Menschlichkeit an den Tag legen. 

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass wirklich keine Unterschiede mehr zwischen Menschen gesetzt werden. Denn ob ich weiß, schwarz oder rosa bin, habe ich mir nicht ausgesucht. Du genauso wenig! 

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass all die blinden Menschen unter uns durch den Fortschritt der Medizin die Möglichkeit bekommen einen Regenbogen zu sehen. Unsere Welt ist so schön bunt mit ihren Millionen verschiedenen Farben. 

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass all die tauben Menschen unter uns durch den Fortschritt der Medizin die Möglichkeit bekommen, das Lachen eines Kindes zu hören. Nichts auf der Welt klingt schöner.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass all die stummen Menschen unter uns durch den Fortschritt der Medizin die Möglichkeit bekommen, ihren Herzenswunsch zu äußern. Es ist ein furchtbares Gefühl, wenn dir etwas auf der Zunge brennt und du es nicht aussprechen kannst.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass niemand einsam sterben muss. Jeder weiß, wie schrecklich es ist einsam zu sein. Aber einsam zu sterben ist und bleibt die schlimmste Einsamkeit.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass sich keine Frau dieser Welt aufgrund der Medien oder der Gesellschaft selbst nötigt, indem sie hungert. Wir sind im Vergleich zu anderen Menschen, die ebenso wie wir aus Fleisch und Blut bestehen, damit gesegnet, dass wir etwas zu essen haben. Außerdem ist jede Frau auf ihrerer eigenen Art und Weise schön. Durchs Hungern verliert man diese Schönheit, weil man sich selbst verliert.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass kein Kind der Welt mehr ohne Schuhe durch die Gegend laufen muss. Barfuß herumlaufen ist solange schön, solange du es dir selbst ausgesucht hast. Nicht wenn du barfuß rumlaufen musst.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass wir Menschen statt mit Bomben mit unserem Lächeln auf andere werfen. Use your smile to change the world; don’t let the world change your smile.

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass die Menschen in der dritten Welt ganz viel Kraft und Mut haben jede Sekunde ihres Lebens auszuhalten. Auf das endlich der Tag kommt in der es nur noch eine einzige Welt gibt und niemand mehr in Armut, Angst und ohne Sicherheit leben muss!

  • Ich wünsche mir zu meinem Geburtstag, dass Menschen sich mit der Anzahl ihrer guten Taten messen, statt mit der Anzahl ihrer Autos, Wohnungen oder Schuhen. Ein Mensch mit einer guten, schönen Persönlichkeit ist mit keinem Geld der Welt zu kaufen. 


Auf das unsere Welt jeden Tag ein bisschen besser, schöner und bunter wird!


Dienstag, 5. August 2014

Ein Hauch "Bella Italia" in Düsseldorf erleben!

 

Wer liebt Italien nicht?


Leckeres Essen, traumhaftes Wetter und atemberaubende Mode. Allein beim Wort Italien fängt mein Herz an ganz schnell zu schlagen. Leider war ich noch nie in Italien. In Kürze möchte ich das jedoch ändern. Ich sehe mich schon Gelato schleckend bei Sonnenschein in den Einkaufsstraßen schlendern und mich in die Schaufenster der Modeläden verlieben.
Wie sagt Moschino so schön: "I don't speak italian.  I speak Moschino." Die Modewelt Italiens ist und bleibt der Wahnsinn. Doch als ich mal versucht habe online die Modewelt Italiens einzushoppen, blieb meinem Portmonee fast das Herz stehen. So schön die Sachen sind, so teuer sind sie auch oftmals.

Am Freitag wurde ich vom Gegenteil überzeugt!


Diese Einladung war die Eintrittskarte in die Welt der italienischen Mode. Ich war zum Pre-Opening von mQuatro eingeladen.

Noch nie was von gehört? Dann jetzt aber ganz schnell die Ohren spitzen. Seit dem 02.08.2014 kann man in Düsseldorf italienische Luft schnuppern. Inhaberin Magdalena hat ihren faszinierenden Geschmack für Mode in der Grabenstraße 15 umgesetzt. Als ich gehört habe, dass alles in Italien produziert wird, wäre mir fast mein Herz stehen geblieben. Einerseits habe ich mich wahnsinnig gefreut, weil ich weiß, dass die Sachen unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden. Andererseits hatte ich Angst, dass die Preise deswegen wahnsinnig hoch liegen würden. Beim andererseits habe ich falsch gedacht. Magdalena weiß ganz genau, was wir Kunden wollen, schließlich ist sie in anderen Läden auch Kundin. Getreu dem Motto "Was du nicht willst, was man dir tu, so füg es keinem anderen zu" sind ihre Preise nicht nur wahnsinnig human, sondern sie bietet darüber hinaus noch viel, viel mehr.


Mit einer Kundenkarte von mQuatro wird man von oben bis unten verwöhnt. Ob Geschenk zum Geburtstag, professionelles Fotoshooting oder Workshop wir Kunden werden von Magdalena verwöhnt. Sie will nicht nur bekommen, sie will auch etwas zurückgeben. Ich glaube, ich brauche hier nicht anzumerken, dass ich von dieser Frau angetan bin, oder?


Magdalena hat ein großes Herz. Vorallem hat sie ein Herz für Details und Perfektion, weshalb ihre Kleidungsstücke einen verzaubern.


Obwohl unzählig viele Gäste in ihren süßen Laden gekommen waren, hat sie sich für meine Fragen reichlich viel Zeit genommen und sie alle beantwortet. Des Weiteren kam sie immer wieder zu mir zurück und hat mich gebeten, was zu trinken oder eins der leckeren Häppchen zu probieren. Sie hatte wirklich alles im Überblick.


Auf diesem Bild könnt ihr einen kleinen Teil der Geschenke für Magdalena sehen und unmittelbar dahinter die leckeren Häppchen plus Getränke.

Ganz ehrlich - hätten wir ein bisschen Sand vor den Laden gestreut und Liegestühle rausgelegt, hätte ich gedacht wir wären in Italien. Leckeres Essen, gute Stimmung, die Sonne schien und qualitativhochwertige Mode.

So sieht der Laden übrigens von draußen aus. Habt ihr Jill erkannt? An dieser Stelle ganz liebe Grüße an den Türsteher und gleichzeitig Kellner, der mein ständiges "Ich muss kurz raus. So jetzt muss ich wieder rein. Sorry, kann ich noch mal raus!" mit einem Lächeln auf den Lippen ertragen hat. Ein Respekt möchte ich natürlich auch gegenüber den Models äußern, die ganz tapfer den Abend über die Mode von Magdalena vor dem Laden stehend präsentiert haben.




Damit die Models nicht verdursten ;-)



Von wegen mQuarto präsentieren: Diese zwei hübschen Frauen, die vor den Models stehen, sind zwei sehr gute Freunde von Magdalena und haben das Pre-Opening zum Anlass genommen Magdalenas Mode zu tragen. Ich liebe den schwarzen Rock!!!


Wo wir gerade vom Präsentieren sprechen. Die wunderhübsche Maklerin von Magdalena strahlte auf dem Pre-Opening im mQuarto Kleidchen. Da musste ich sie natürlich fragen, ob ich ein Foto von ihr machen darf. 



Et voila:


Ein sehr elegantes, schickes und dennoch schlichtes Kleid. Sehr schön!



Nicht nur mit der Maklerin kamen Jill und ich ins Gespräch. Auch die für die Models zuständige Stylistin blieb vor unseren Fragen nicht verschont. Die liebe Nicole ist nicht nur Vollzeit-Stylistin, sondern auch Vollzeit-Mami. Nach dem Modedesignstudium fand sie ihre Leidenschaft im Stylen von anderen Leuten und bis heute hat sich daran nichts geändert.



Hoffentlich sehen wir dich bald wieder!


Kurz bevor wir dann nach Hause gingen, machten wir einen kleinen Boxenstopp bei den zwei Herren, die an dem Abend für das makellose Make Up zuständig waren: Stephan und Sebastian. Die beiden Herren können dir die perfekte Frisur plus das dazugehörige Make Up verpassen. Der absolute Wahnsinn! Als ich die schöne Lockenpracht der Models gesehen habe, dachte ich es wären Victoria Secret Models.


Auf http://www.lupo-duesseldorf.de/ könnt ihr euch selbst einen Eindruck von dieser tollen Arbeit machen!

Es war ein sehr schöner Abend und ich muss ganz ehrlich gestehen, wenn jemand sagt, Düsseldorf ist spießig, dann habt ihr euch noch nicht im mQuatro rumgetrieben. Ich war die einzige Frau mit Shorts und einem eher sportlichen Look. Statt von oben bis unten gemustert zu werden, kamen die Gäste alle auf Jill und mich zu und unterhielten sich mit uns. Die Atmosphäre war sehr angenehm und locker.
Magdalena hatte sogar für jeden von uns einen kleinen Goodiebag vorbereitet, indem sich ein wunderschönes schwarzes Armband und ein Schal befand. Vielen lieben Dank nochmal dafür! Ich kann es kaum abwarten, wenn ich das nächste Mal in Düsseldorf bin wieder bei ihr vorbeizuschauen.
An alle Düsseldorfer schaut doch bei mQuatro vorbei:
Grabenstr. 15
40213 Düsseldorf